Warenwirtschaft / ERP Arbeitsbereiche

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS…

Jede Branche hat Ihre Eigenheiten. Gerade der Textilbereich unterscheidet sich durch das saisonale Geschäft, die Farben/Größen-Matrix der Produkte und die Organisationsabläufe von anderen Handelsbranchen. Nur eine auf diese spezifischen Anforderungen abgestimmte Softwarelösung kann dem Anwender jene Nutzen bieten, den er sich von einer Investition in ein EDV-System erwartet. Speziell dafür wurde der TEXCOM-Manager entwickelt – zur Unterstützung der administrativen Abläufe in der Modebranche – damit vieles einfacher wird.

START AND DRIVE…

ist die Devise beim TEXCOM-Manager. Der Einstieg in die EDV-Welt soll dem Anwender so leicht wie möglich gemacht werden. Ein übersichtlicher und strukturierter Programmaufbau, einfache Bedienung sowie der Verzicht auf EDV-Schnickschnack lassen schnell die Vorteile des Systems erkennen und nutzen.

DER KUNDE IST KÖNIG…

Jedes Unternehmen lebt von seinen zufriedenen Kunden. Damit der Kunde optimal betreut werden kann, benötigen Sie aber auch entsprechende Informationen. Und das natürlich auf Knopfdruck und in übersichtlicher Form. Die Kundendatenbank liefert Ihnen neben der genauen Adresse auch einen Überblick über vereinbarte Konditionen, erzielte Umsätze und Deckungsbeiträge sowie gemachte Sondervereinbarungen. Um eine effiziente Kundenbearbeitung zu ermöglichen, können sämtliche Kundendaten direkt in Ihre Office-Programme übernommen werden (z.B. Word-Textverarbeitung für Serienbriefe).

VON DER KOLLEKTION ZU DEN AUFTRÄGEN…

Vor Beginn der Orderzeit laufen die Kollektionsvorbereitungen auf Hochtouren. Die Modelle müssen angelegt werden, die Preise sind zu kalkulieren und die Kollektionsetiketten werden benötigt. All diese Arbeiten werden im TEXCOM-Manager mit einem Schlag erledigt.

Die Auftragserfassung entspricht Ihren gewohnten Orderblöcken, bei denen die Farben untereinander und die Größe nebeneinander dargestellt sind. Bei mobiler Auftragserfassung können die Modelle auch mit EAN-Code eingelesen werden.

SCHNELL DISPONIERT HEISST PÜNKTLICH GELIEFERT…

Basierend auf den erfassten Kundenaufträgen können Sie auf Knopfdruck den Bedarf für die Bestellung bei Ihrem Vorlieferanten bzw. in Ihrer Produktion abfragen. Anhand der Stücklisten kann das System zusätzlich den Materialbedarf für die Herstellung ermitteln.

Im Rahmen der Order- und Bestellauswertungen können jederzeit die offenen Rückstände samt Lieferterminen abgefragt werden.

WAS IST NOCH AUF LAGER…

Jede Warenbewegung wird automatisch im Lagerstand verbucht. Dadurch haben Sie jederzeit auf Knopfdruck eine Lagerliste verfügbar, natürlich teile- und wertmäßig. Darüber hinaus erhalten Sie neben dem physischen Lagerstand auch eine verfügbare Menge, bei der die offenen Kundenaufträge und Lieferantenbestellungen berücksichtigt werden. Auch die „unbeliebte" Jahresinventur wird mit dem TEXCOM-Manager fast zum Kinderspiel.

UND JETZT WIRD GELIEFERT…

Nach Warenübernahme können die Teile an die Kunden ausgeliefert werden. Dabei kann Ihnen das System automatisch einen Liefervorschlag erarbeiten. Selbstverständlich können Sie nach Priorität reihen und auch manuelle Umschichtungen vornehmen. Aufgrund der Lieferscheine können per Knopfdruck die Rechnungen erstellt werden. Eventuell verbleibende Auftragsrückstände können jederzeit abgerufen werden. Mit Fakturierung erfolgt die Lagerabbuchung und die Rechnungen werden in die FIBU bzw. OP-Verwaltung übernommen.

DAMIT´S LÄUFT…

Wir wollen, dass sowohl der Start mit dem TEXCOM-Manager als auch der laufende Betrieb problemlos verläuft. Dazu bietet pro-SOFT allen Kunden die volle Unterstützung an. Wir sorgen für reibungslose Installation des Programmes sowie Einschulung der Anwender. Durch das offene Datenbanksystem ist bei Umsteigern auch eine Datenübernahme in den meisten Fällen möglich.

Darüber hinaus bieten wir eine umfassende Hotline für kurzfristige Problemlösungen. Neue Anforderungen und Erkenntnisse aus der Praxis fließen in neue Systemversionen ein. EDV-technische Aktualisierungen werden ebenfalls laufend durchgeführt. Damit das erfolgreiche System TEXCOM-Manager auch morgen noch richtungsweisend ist.